FAQ

FAQ zum Thema: Russisch-Spracherwerb im BA-Studium am Arbeitsbereich Russisch (FB06)

1. Es gibt in der Jogustine zwei Module: Fremdsprachliche Kompetenz (FK) und Spracherwerb. Für welches soll ich mich anmelden?
Russisch wird „zweigleisig“ unterrichtet: Es melden sich Studierende ohne Vorkenntnisse an oder mit Vorkenntnissen (vorausgesetzt ist Level A2).
Spracherwerb – so heißt das Modul für die Anfänger ohne Vorkenntnisse. Es besteht aus drei Lehrveranstaltungen (montags, mittwochs und freitags), die einzeln in Jogustine abgebildet sind und alle im Wintersemester angeboten werden. Sie werden nur im WS angeboten.
Sie melden sich also für die ersten drei Lehrveranstaltungen im Modul M.06.139.0160 „Spracherwerb“ mit den Endziffern -0160, -0161 und -0162 an. Der 4. Kurs findet immer im Sommersemester statt.
Für diejenigen, die über Vorkenntnisse verfügen, ist das Modul FK M.06.139.0010 bestimmt. Es besteht aus drei Veranstaltungen (mit den Endziffern -0010, -0011, -0012): Grammatik/Schreiben (montags), Lesen/Hören (mittwochs) und Lexik/Sprechen (freitags). Für die Kurse Grammatik/Schreiben und Lexik/Sprechen werden je nach Vorkenntnissen.zwei Gruppen (A und B) gebildet.
Die Einteilung erfolgt nach einem Einstufungstest. In der Gruppe A sind meist diejenigen zusammengeführt, die Russisch aus der Familie können. Die Inhalte für beide Gruppen sind gleich, jedoch werden die unterschiedlichen Vorkenntnisse berücksichtigt.
Bei einem Russisch-Niveau von B1 oder höher können Sie von der Anwesenheitspflicht befreit werden und andere Aufgaben übernehmen.
Die Informationen zum Einstufungstest finden Sie hier.
2. An wen richtet sich der Intensivkurs vor dem Semester?
Der Intensivkurs ist für die Anfänger bestimmt, die ohne Vorkenntnisse Russisch lernen werden. Sie lernen dort v.a. das kyrillische Alphabet zu lesen und zu schreiben.
3. Kann ich mit dem Russisch-Studium anfangen, auch wenn ich den Intensivkurs verpasst habe?
Theoretisch ja, aber Alphabet und Leseregeln werden dann vorausgesetzt. Aus Zeitgründen kann das im „Spracherwerb“ nicht unterrichtet werden. Falls Sie sich diese Fertigkeiten selbst aneignen können, kann alles Weitere im Kurs gut klappen.
4. Ich habe gehört, die Hausaufgaben im Russisch seien sehr umfangreich. Stimmt das?
Das stimmt. Und die Erledigung der Hausaufgaben sind die absolut notwendige Grundlage, um das Lernziel zu erreichen.
5. Was ist das finale Sprachlevel, das man im BA-Studium mit Russisch erreichen kann?
B2 wird durch die Lehrveranstaltungen abgedeckt, höhere Leistungen sind durch Selbststudium möglich und erwünscht.
6. Reicht das Level B2, um in das Masterstudium aufgenommen zu werden?
Nein, Zugangsvoraussetzung für den MA ist das Sprachniveau C1. Das Erlangen dieses Niveaus liegt allein an Ihrem eigenen Engagement und Ihrem Fleiß. Alles ist machbar.
7. Wie viele Semester studiert man Russisch?
Es gibt folgende Varianten:

 

 

Studierende mit Russisch als F3 belegen außerdem eine Übung zur Landeskunde und eine weitere Veranstaltung.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch in allen anderen Lehrveranstaltungen, z. B. bei den Übersetzungsübungen, Ihre Russischkompetenz systematisch ausbauen werden.
8. Wann gibt es Prüfungen?
Im Wintersemester sind Klausuren abzulegen; im Sommersemester sind Klausuren und eine Modulprüfung abzulegen (Spracherwerb bzw. FK).
9. Welche Hilfe bekommt man als Anfänger beim Russisch-Lernen?
Jeder, der Hilfe benötigt, bekommt einen Mentor, der ihm bei den Hausaufgaben hilft,
10. Welche Lehrbücher und Nachschlagewerke soll man sich besorgen?
Alle Lernmaterialien stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung; bitte wenden Sie sich an Frau Dr. Pavlova. Falls Sie zusätzliche Nachschlagewerke benötigen, werden Sie darüber im jeweiligen Kurs unterrichtet.
11. Läuft der Unterricht online oder präsent?
Im Wintersemester 2020-2021 läuft der Unterricht online über MS Teams. Bitte laden Sie sich das Programm vor Vorlesungsbeginn auf Ihren PC.
12. Besteht die Anwesenheitspflicht auch für den Online-Unterricht?
Grundsätzlich ja, außer für diejenigen, die davon extra befreit werden könnten (je nach Ergebnis des Einstufungstests, s. Punkt 1.).
13. Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, meine Russischkenntnisse zu verbessern?
Lesen Sie regelmäßig russische Zeitungen und hören bzw. sehen Sie russischsprachige Medien. Mehr...
Sie können am vom Arbeitsbereich organisierten Intensivkurs in Kursk teilnehmen (nach dem „Spracherwerb“). Im fortgeschrittenen Semester können Sie sich um einen Studienplatz an unserer russischen Partnerhochschule, der MGLU, bewerben.
Außerdem studieren am Fachbereich zahlreiche Muttersprachler sowie Austauschstudenten, mit denen Sie Sprachtandems bilden können (wird empfohlen!).
14. Mit welchen weiteren Lehrveranstaltungen kann ich mein Russisch verbessern?
In allen Übersetzungsübungen und in den Seminaren werden Sie immer auch Ihre fremdsprachliche Kompetenz verbessern. Besuchen Sie auch die Gastvorträge und Lehrveranstaltungen unserer Gastdozent*innen.
15. Kann man mit dem Russischstudium auch im Sommersemester anfangen?
Grundsätzlich ja, aber mit Vorkenntnissen, die etwa A1 („Spracherwerb“) oder B1 (FK) entsprechen.
16. Gibt es Aufgaben für die Semesterferien?
Ja, und zwar viele. Die Semesterferien müssen als eine günstige Zeit zur Festigung und Entwicklung der Sprachkenntnisse genutzt werden.