Moskau

AUSLANDSSEMESTER IN MOSKAU 2020/21

Bewerbungstermine:

Für ein Auslandssemester im Herbst 2020: bis zum 15.04.2020

Für ein Auslandssemester im Frühjahr 2021 oder später: bis zum 15.11.2020

Aufgrund der Schließung der Universität senden Sie bitte Ihre Bewerbung für ein Auslandssemester in Moskau per Mail an walters@uni-mainz.de

Unsere Partneruniversität, die Staatliche Linguistische Universität Moskau, vergibt in Kooperation mit der Universität Mainz jährlich bis zu drei Stipendien an Studierende der Slavistik (Russisch) (Fachbereiche 05 und 06) für ein Auslandssemester.

Leistungen: kostenlose Unterbringung im Wohnheim, kostenloser Unterricht, Stipendium in Höhe von ca. 400 Euro pro Monat.

Bis zu fünf weitere Plätze können zum Selbstkostenpreis vergeben werden (Wohnheimplatz kann für ca. 150 Euro gemietet werden).

Interessenten des Fachbereichs 06 werden gebeten folgende Bewerbungsunterlagen bei Frau Kiefer abzugeben (alle Unterlagen in einem Exemplar):

1. Antrag „Auslandsstipendien der Partnerhochschulen der Universität Mainz“ (ohne Anlagen)
2. Aufstellung der erbrachten Studienleistungen
3. Lebenslauf (tabellarisch)
4. Essay zu einem der nachfolgenden Themen: "Ein neues Russlandbild (?)" anhand von Blogs wie https://meinnowosibirsk.wordpress.com/​ oder: "Mein (post)-sowjetisches Lieblingsbuch" (ca. 80 Zeilen, Times New Roman 12, Zeilenabstand 1,5)
5. Bevorzugter Termin (1.3.-30.6. oder 1.9.-30.12.) (endgültige Entscheidung trifft die Universität)

Sprachzeugnisse und Gutachten von Dozenten sind nicht erforderlich.

Weitere Auskünfte erteilt Dr. Stephan Walter

 

Weitere Informationen unter:

https://www.studium.uni-mainz.de/promos-studienstipendien/

www.linguanet.ru

 

30 Jahre Hochschulpartnerschaft JoGU-MGLU

Die Hochschulpartnerschaft mit der Staatlichen Linguistischen Universität Moskau besteht schon seit über 30 Jahren. Am 21.10.2019 hielt Prof. Birgit Menzel ihre Ansprache auf der Jubiläumskonferenz 30 Jahre Hochschulpartnerschaft JoGU-MGLU in Germersheim.

 

Erfahrungsberichte:

Bericht Moskau 2015/1

Bericht Moskau 2015/2